Di, 24.1.2023 - Beginn 19:30, im Moschee, Bei St. Jost 17

Gesprächsabend Thema: "Bilder und Bildlosigkeit in den Religionen"
Der Runde Tisch lädt ein zu einem Gesprächsabend am 24. Januar in die Moschee. Viele haben private Lieblingsbilder. Bilder, die einen anrühren und etwas bedeuten, die ein Verständnis der Welt erweitern oder die verstören.
Dem Runden Tisch gehören die Bahà'í-Religion, der Buddhismus, das Christentum, der Islam und das Judentum an. Alle kennen, zumindest ursprünglich auch im Buddhismus, ein Bilderverbot. Das Bilderverbot bezieht sich im Kern auf die Abbildbarkeit Gottes. Aber wie weit geht das? Darf der Prophet Mohammed oder Bahá'u' lláh abgebildet werden? Welche Bilder sind in einer Synagoge erlaubt? Und was genau umfasst das Bilderverbot im Christentum? Was erzählen Buddha-Darstellungen?


> Rückblick